Das E-Bike richtig versichern

Gegen 500’000 Elektrovelos düsen auf den Schweizer Strassen herum. Wegen ihres stolzen Preises und der hohen Geschwindigkeit, welche sie erreichen, lohnt es sich beim Kauf die Versicherungssituation mit der nötigen Vorsicht zu prüfen. Unser Versicherungsexperte René Wenger, selbst ein bekennender E-Bike-Fahrer, sagt, was es zu beachten gilt.

E-Bike-Versicherung

Die Unterscheidung zwischen schwachem und starkem Elektrovelo

Es gibt zwei Kategorien von E-Bikes: das sogenannt „schwache Elektrovelo“ verfügt über eine Leistung von bis zu 500 Watt und unterstützt bis maximal 25km/h. Versicherungstechnisch gelten sie als Leicht-Motorfahrrad und brauchen keine Strassenzulassung. Die „starken Elektrovelos“ unterstützen mit ihrem über 500-Watt starken Motor Geschwindigkeiten bis zu 45km/h. Sie gelten als Motorfahrräder mit Elektromotor und sind mit einem Kontrollschild inklusive der Versicherungsvignette zu versehen, welche bei der zuständigen Stadt-/ Gemeindeverwaltung oder in einzelnen Kantonen beim autorisierten Fachgeschäft zu beziehen sind.

Die Versicherungssituation

Die oben erklärte Unterscheidung ist ausschlaggebend für die richtige Versicherung. Dabei gibt es drei relevante Risiken: der Diebstahl (zuhause oder auswärts), die plötzliche Beschädigung und Zerstörung durch äussere Einwirkung und einen Schaden gegenüber Dritten (Personen- und Sachschäden).

Schwaches E-Bike Starkes E-Bike

Diebstahl zuhause In der Regel Teil der Hausratversicherung (muss bei einigen Gesellschaften gemeldet werden) Bei einigen Versicherern Teil der Hausratversicherung (fragen Sie Ihren Versicherungsberater)

Diebstahl auswärts Nur mit Zusatz „einfacher Diebstahl auswärts“ versichert (Versicherungssumme prüfen) Nur mit Zusatz „einfacher Diebstahl auswärts“ versichert (Versicherungssumme prüfen)

Plötzliche Beschädigung und Zerstörung durch äussere Einwirkung Nur Feuer und Wasserschäden in der Hausratversicherung

Ebenfalls möglich Wertsachen-/Hausrat-Kaskoversicherung oder spezielle E-Bike-Versicherung

Wertsachen-/Hausrat-Kaskoversicherung oder spezielle E-Bike Versicherung

Schaden gegenüber Dritten (Personen- und Sachschäden) Teil der Privat-Haftpflichtversicherung Obligatorische Versicherung (Kontrollschild mit Vignette) erforderlich

 


Zu beachten gilt es ferner:

Helmpflicht Nicht erforderlich Helm erforderlich

Kontrollschild und Fahrzeugausweis Nicht erforderlich Erforderlich

 

Ein schwaches E-Bike ist in der Hausratversicherung eingeschlossen (fragen Sie zur Sicherheit Ihren Versicherungsberater) und damit gegen Diebstahl und Beschädigungen zuhause (Feuer, Wasser) versichert, wobei die Höhe der Versicherungssumme geprüft werden sollte. Wird das Gefährt auswärts gestohlen, braucht es die Zusatzversicherung „einfacher Diebstahl auswärts“. Für den Fall, dass Sie einem Dritten mit Ihrem E-Bike Schaden zufügen, ist dieses Risiko seit dem 1.1.2012 in der bestehenden Privat-Haftpflichtversicherung eingeschlossen (bitte kontrollieren Sie Ihren Privat-Haftpflichtpflicht-Versicherungsvertrag).

Das starke E-Bike dagegen ist nicht bei allen Versicherern in der Hausratversicherung eingeschlossen. Fragen Sie Ihren Versicherungsberater. Sie können auch eine Wertsachen-/Hausrat-Kaskoversicherung oder spezielle E-Bike-Versicherung abschliessen, welche Diebstahl und Beschädigung/Zerstörung durch äussere Einwirkung abdeckt. Das Haftpflichtrisiko ist über die obligatorische Versicherung (Kontrollschild mit Vignette) abgedeckt.

Kurz zusammengefasst: Wer für teures Geld ein starkes E-Bike kauft, sollte mit seinem Versicherungsberater über die entsprechenden Versicherungsmöglichkeiten sprechen. Wer ein schwaches E-Bike kauft, prüft die Versicherungssumme der Hausratversicherung und den Zusatz „einfacher Diebstahl auswärts“.

Haben Sie noch Fragen: Ich stehe Ihnen gerne unter rw@intermakler.ch zur Verfügung. Ansonsten wünsche ich frohe, unfallfreie Fahrt!

Weiterführende Links:

René Wenger

Über René Wenger

Der Sanftmütige. René spürt Menschen wie kein zweiter. Er ist unser dienstältester Mitarbeiter und hat für die Anliegen seiner Kunden und aller Mitarbeitenden stets ein offenes Ohr. Er ist ein echter Geniesser und lässt’s sich gerne bei einem leckeren Essen in netter Gesellschaft gut gehen.

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutzen Sie Ihren richtigen Namen!