Bis zu 10% Rabatt auf Zusatzversicherungen

Die Intermakler AG hat mit der VISANA einen Kollektiv-Vertrag abgeschlossen. Alle Mitarbeitenden von Intermakler-Kunden können ab sofort von bis zu 10% Prämieneinsparung bei ausgewählten Zusatzversicherungen in der Krankenkasse profitieren. Im Normalfall bleiben solch vorteilhafte Kollektiv-Verträge kleineren KMU-Betrieben verwehrt, da sie erst ab mindestens 50 Mitarbeitenden abgeschlossen werden können. Zu beachten ist die Kündigungsfrist für Zusatzversicherungen in der Krankenkasse per 30. September 2014.

Übersicht zu den Versicherungsprodukten und Rabatten gemäss Kollektiv-Vertrag

Spital: 10%

Ambulant I, II, III:  10%

Komplementär I, II, III: 10%

Zahnbehandlung: 10%

Basic: 5%

 

Zusätzliche Reduktionen in den Zusatzversicherungen nach VVG:

–          Unfallausschluss

–          Kostenbeteiligung in den Spital-Zusatzversicherungen

–          Ausschluss Kuren bei Spital-Zusatzversicherungen

–          Familienrabatt

–          Gesundheitsrabatt bei Spital-Zusatzversicherungen

–          Schadenfreiheitsrabatt ab 2. Jahr

–          Mehrjahresverträge

 

Im Weiteren sind Reduktionen in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung nach KVG vereinbart:

–          wählbare Jahresfranchisen

–          Kinder bis 18. Altersjahr

–          Jugendliche in Ausbildung zwischen dem 19. und 25. Altersjahr

–          Unfallausschluss

–          Alternative Versicherungsmodelle

 

Bedingungen

Folgende Firmen können sich anmelden:

  • Sämtliche Firmen, bei welchen Intermakler über ein aktives Mandat verfügt.
  • Alle Mitarbeitenden der betroffenen Firmen (sofern die wöchentliche Arbeitszeit mindestens 8 Stunden beträgt).
  • Die im gleichen Haushalt lebenden Familienangehörigen (Ehepartner und Lebensgefährte, Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 25. Altersjahres).

Die Möglichkeit des Anschlusses an den Heilungskosten-Kollektivvertrag steht allen oben erwähnten Personen offen, sofern sich deren Wohnsitz in der Schweiz befindet (oder die Möglichkeit, sich in der Schweiz zu versichern, aufgrund der Bilateralen Verträge der Schweiz mit der EU gegeben ist).

Familienangehörige können dem Vertrag auch beitreten, wenn die Person, welche beim Versicherungsnehmer arbeitet, sich nicht dem Kollektivvertrag anschliesst.

Das Höchsteintrittsalter für einen Eintritt in den Kollektivvertrag bildet das vorzeitige oder ordentliche Pensionsalter (vollendetes 65. Altersjahr).

 

Aufnahme von bestehenden Versicherten in den Kollektivvertrag

Versicherte, die bereits bei einem Versicherer der VISANA-Gruppe versichert sind, müssen den Übertritt in den Heilungskosten-Kollektivvertrag schriftlich beantragen. Mit dem Einreichen des Antrages hat der Versicherte zudem einen schriftlichen Nachweis der Zugehörigkeit zum Versicherungsnehmer zu erbringen.

 

Neuaufnahme

Die Neuaufnahme von Versicherten setzt im Bereich der Zusatzversicherungen gemäss VVG eine Risikoprüfung voraus. Mit dem Einreichen des Antrages hat der Versicherte zudem einen schriftlichen Nachweis der Zugehörigkeit zum Versicherungsnehmer zu erbringen.

René Wenger

Über René Wenger

Der Sanftmütige. René spürt Menschen wie kein zweiter. Er ist unser dienstältester Mitarbeiter und hat für die Anliegen seiner Kunden und aller Mitarbeitenden stets ein offenes Ohr. Er ist ein echter Geniesser und lässt’s sich gerne bei einem leckeren Essen in netter Gesellschaft gut gehen.

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutzen Sie Ihren richtigen Namen!